Autor intern 3-2020

Neuigkeiten aus der Schreibstube: Band 6 meiner Krimiserie aus dem Südwesten kann bereits vorbestellt werden. Der acabus-Verlag hat Cover und Klappentext veröffentlicht und den Datensatz an den Buchhandel übertragen. Taschenbuch und E-Book “Christine Bernard – Tödliche Intelligenz” erscheinen Februar 2021.

Für alle, die das “Handbuch zur Rettung der Welt” noch nicht gelesen haben. “Milas Reise” ist die neue E-Book-Serie zur Trilogie zerlegt in 7 Etappen und illustriert wie die gebundene Ausgabe. Wer also gerne auf dem Reader, dem Tablett oder auf dem Smartphone in Häppchen liest, darf zugreifen. Die einzelnen Etappen und die Serie als ganzes haben einen attraktiven Preis. “Autor intern 3-2020” weiterlesen

10 Jahre Autor

2010 – 2020. Licht und Schatten. Eine Zwischenbilanz: Vor 10 Jahren reichte ich das erste Mal eines meiner Manuskripte bei einem Verlag ein. Der Startschuss für die kommerzielle Nutzung meiner Arbeit als Geschichtenschreiber. Seither sind 17 Bücher bei mehreren Verlagen erschienen.
Die meisten meiner Manuskriptentwürfe habe ich bisher nicht veröffentlicht, mit über 100 sind es so viele, dass die mir noch zur Verfügung stehende Lebenszeit zur Fertigstellung nicht mehr ausreichen wird.
Im Laufe meiner Arbeit als Schriftsteller gewann ich Erkenntnisse, die ich niemandem vorenthalten möchte:
1. Rein wirtschaftlich betrachtet ist Schreiben Unsinn.
2. Verlage wollen meistens das was du gerade nicht hast.
3. Ignoriere die Punkte 1+2 und mach dein Ding. Denn …
4. … dann bereitet Schreiben Freude und trägt zum Wohlbefinden und zur Zufriedenheit bei.
5. Menschen, die was mit Büchern zu tun haben, sind (überwiegend) nette Leute.

2010

Meine erste Veröffentlichung. (Buch 1 von 17)

“10 Jahre Autor” weiterlesen

Autor intern 11-2018

Neuigkeiten aus der Schreibstube: Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich habe lediglich zwei News-Artikel in dieser Rubrik geschrieben. Der Grund ist, dass ich alle meine (Schreib-) Kraft in neue Manuskripte gesteckt habe und ich ja auch noch Marketing machen muss, der ungeliebte Zeitfresser, von dem eigentlich niemand so recht weiß, was man wie wann und wo tun sollte. Also macht man überall irgendwas und hofft, dass es nicht umsonst war. “Autor intern 11-2018” weiterlesen